Der Weißstorch im Vogelpark Linkenheim

"""Eine große Anzahl an Weißstörchen können Sie bei uns am besten zwischen Ende Februar und Mitte August sehen. >>Besuchen Sie uns einfach im Park
Seit mehreren Jahren kann man im unserem Vogelpark "frei" brütende Weißstörche (Ciconia ciconia) beobachten. Neben der Nachzucht leisten unsere ehrenamtlichen Mitglieder wertvolle Überzeugungs- und Aufklärungsarbeit. In unserem beliebten Ausflugspark erhält die Bevölkerung einen einzigartigen Einblick in das Leben der Störche.

Die Population des Weißstorches, einer der bekanntesten Vögel unserer Heimat, hat sich dank der Storchenprojekte in den verschiedenen Bundesländern sichtlich erholt. Der Vogel des Jahres 1984 und 1994 leidet zwar immer noch unter der zunehmenden Nutzung und Zersiedelung der Landschaft, dem Fehlen extensiv genutzten Grünlandes und der Zerstörung feuchter Wiesen und Auenlandschaften, seiner eigentlichen Lebensräume, hat aber inzwischen gelernt, sich an die Gegebenheiten anzupassen.

Zwar brachten früher fehlende Nistmöglichkeiten, zu wenig und zum Teil belastete Nahrung und letztendlich die zunehmenden Todesfallen unserer Zivilisation, den Weißstorch an den Rand des Aussterbens. Nur die organisierte Hilfe durch den Menschen gab ihm eine neue Chance, die absolut zum Erfolg geführt hat. 
Wurden 1975 in Baden-Württemberg nur noch 15 Storchenpaare gezählt so haben wir 2012 alleine in Linkenheim 17 Brutpaare.

1979 rief man daher das Projekt  "Zur Bestandsstützung und Wiederansiedelung des Weißstorches in Baden-Württemberg" ins Leben. Das Ziel war, die Bestände des Weißstorches kontinuierlich zu stärken und die Lebensräume wieder herzustellen.

Nachdem sich die Population in der Zwischenzeit stabilisiert hat, wurde das Projekt am 30.6.1998 offiziell beendet.
Hieraus resultiert zwar eine neue Gefahr für den Weißstorch, der bei ungünstigen klimatischen Bedingungen (aber nur dann) auf Unterstützung durch den Menschen angewiesen ist. Neuerdings wird auch im Linkenheimer Vogelpark streng darauf geachtet, wirklich nur noch in Notzeiten zuzufüttern und die hier inzwischen zahlreichen Störche mit ihrem jährlichen hohen Brutaufkommen als das zu achten, was von Natur aus ihre Bestimmung ist:

 

Freifliegende Vögel - ohne menschliche Reglementierung - zu sein.

 
Flugunfähige Störche sind natürlich unabhängig davon weiterhin auf Zufütterung angewiesen.

 

Die Bilder auf dieser Seite wurden in unserem Park aufgenommen von: http://www.tausendsascha.de/

Phone: 07247-9808252

Notfalltelefonnummern finden Sie hier

Seit dem 15.11.2012 haben uns

Personen besucht.
Vielen Dank!

WetterOnline
Das Wetter für
Linkenheim-Hochstetten
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein Natur- und Vogelfreunde 1974 e.V.